Workout für straffe Beine

Schlank, definiert und straff: Mit diesen 4 Übungen machen Sie Oberschenkel und Po in Rekordzeit fit für den Minirock

Für alle, denen die Zeit oder aber ganz einfach die Motivation für ein ausführliches Fitness-Programm fehlt, die sich aber trotzdem schlanke Beine wünschen, haben wir die perfekte Lösung: Dieses Bein-Workout dauert nur drei Minuten und du kannst es ganz locker vor dem Schlafengehen erledigen.

Tipp: Beginne mit den Übungen im Stehen und gehe dann zu den liegenden Übungen über – so ist das Ende des Trainings noch entspannter.

Workout für straffe Beine

Hey, ist das nicht toll? Sie müssen sich kein Beine ausreißen, um selbiges in Topform zu bringen! Unsere 4 Übungen nutzen unterschiedliche Bewegungsachsen, beziehen so auch die kleinen Muskeln ein, die sonst eher vernachlässigt werden. Ziehen Sie das Workout 4-mal pro Woche als Zirkel durch, machen Sie also keine Pause nach den einzelnen Übungen, sondern erst nach einem kompletten Durchgang für eine Minute. Dann wiederholen Sie alles 2-mal. Warum sich dieses Workout nicht nur für Fans straffer Beine lohnt? Weil es den gesamten Körper großartig in Form bringt. Denn das stramme Trainingsprogramm beansprucht die großen Muskelgruppen Beine, Po und Rücken, wodurch der Stoffwechsel so stark an­gekurbelt wird, dass die Fettschmelze rund um die Uhr läuft.

Das 3-Minuten-Workout für schlanke Beine:

1. Knie-Lift

Der klassische Knie-Lift trainiert nicht nur die Oberschenkel, sondern auch den Po und verbessert die Balance.

Stelle deine Beine schulterbreit auf. Dann hebst du ein Bein an und bewegst dein Knie zur Brust – diese Position hältst du ein bis zwei Sekunden lang und setzt das Bein kontrolliert wieder ab. Das wiederholst du mit dem anderen Bein.

15 Wiederholungen pro Seite sollten für ein schnelles Abend-Workout genügen.

2. Deep Squat

Der Deep Squat wird oft zugunsten der herkömmlichen Squats übersehen – soll aber tatsächlich deutlich besser für die Knie sein.

Stelle dich breitbeinig hin und beuge deine Knie – achte dabei aber unbedingt darauf, dass sie nicht nach innen zeigen, denn das macht die Gelenke kaputt! Das Besondere beim Deep Squat ist, dass Hüfte und Hintern tief genug sind, dass du fast in der Hocke sitzt. Deine Füße sollten dabei zu jeden Zeitpunkt fest auf dem Boden stehen.

Beginne mit 15 Wiederholungen und arbeite dich langsam hoch.

3. Bein-Schere

Die Bein-Schere festigt deinen gesamten Körper durch die Beanspruchung vieler verschiedener Muskelgruppen.

Lege dich auf die Seite und achte darauf, dass dein Körper vollkommen gerade ist. Stütze dich auf deinem Ellenbogen ab und nutze die andere Hand zur Stabilisierung deiner Position. Nun hebst du das obere Bein kontrolliert bis zu einem 45-Grad-Winkel an und senkst es wieder ab.

Wiederhole das Ganze 15 Mal pro Seite.

Quelle

Quelle2