Mit diesem Fitness-Trend aus den 80ern halten sich jetzt New Yorkerinnen fit

 Wer denkt, Aqua-Fitness ist nur etwas für Senioren mit Poolnudel in der Hand – der täuscht sich! New Yorker feiern das Wasser-Workout als DIE neue Trend-Sportart.

Vor vielen Jahren entdeckte ein italienischer Physiotherapeut die Vorteile des Unterwassersports und kombinierte diese mit Radfahren. Das Aqua-Cycling verbrennt bis zu 800 Kalorien pro Stunde, bekämpft Zellulite und strafft den ganzen Körper.

Muskelkater ade!

Weiteres Plus: Der böse Muskelkater am nächsten Tag fällt angeblich weg.

Klingt doch nach dem perfekten Workout!

Extra-Kilos verschwinden ganz schnell

Davon war auch die Französin Esther Gauthier überzeugt und eröffnete in New York das „Aqua Studio“. Bei den Spinning-Klassen unter Wasser wird die Auftriebskraft des nassen Elements genutzt und so die Gelenke und Bandscheiben entlastet. Zudem ist der Widerstand und dadurch auch der Energieverbrauch im Wasser höher, was die Fettverbrennung ankurbelt und Extra-Kilos verschwinden lässt.

So sieht es aus, wenn man im Wasser Fahrrad fährt:eben dem Radfahren gibt es noch andere, typische Übungen auf dem Aqua-Bike: Beim Wasserschieben oder Wasserdrücken bewegen die Teilnehmer das Wasser nach vorn oder zur Seite. Dadurch werden zusätzlich Arm- und Bauchmuskulatur gestärkt.

Also, auf die Räder – fertig – LOS!

Quelle